Vintage Jenas – Ein einmaliges Modestatement!

2 min read
vintage jeans

Vermutlich leitet sich der Begriff Vintage von der Weinkunde ab. In dieser wurden vorrangig die Jahrgänge verschiedner Rebsorten und Kompositionen bezeichnet. 

In der Mode wird der Begriff verwendet, um neue Interpretationen des “alten” zu entdecken und zu entwickeln. “Used Look” und “Retro” sind charakteristische Merkmale des Vintage Looks. Altbekannte Schnitte, Muster und Stoffe werden neu kombiniert und ergeben einen ganz anderen Stil. Auch die Bezeichnung Retro wird häufig im gleichen Atemzug verwendet und bedeutet in der Modewelt meist dieselbe Richtung, wobei dem Begriff Vintage immer eine gewisse Qualität nachgesagt und diese auch erwartet wird. Wer ein Vintage Stück kauft, bekommt vorrangig erstklassige Qualität im individuellen Design vergangener Tage als Ergebnis. 

vintage jeans

Genau dies ist das Einsatzgebiet der Vintage Jeans. Sie sehen aus wie vor dreißig Jahren, sind aber irgendwie doch neu. Eine Zeit lang war es Trend, seine Jeans so eng anliegend wie möglich zu tragen. Quasi eine zweite Haut. Eine Vintage Jeans ist weiter und etwas kantiger geschnitten. Heutzutage werden sie zum Beispiel bei Frauen mit eng anliegenden Oberteilen und coolen Boots. Und auch Männer sehen lässig darin aus mit schicken Sneakers und einem T-Shirt. Die Hose wird bei diesem Look zum Blickfang. Fast jeder Designer und jedes Modelabel hat mittlerweile solch ein Modell in seiner Kollektion vorhanden. Oft sind die Farben ausgewaschen, um ihnen einen noch größeren Retro Look zu verleihen. 

Eine Vintage Jeans ist das perfekte Statement Objekt im eigenen Kleiderschrank, welches nicht zu dick aufträgt und trotzdem lässig und trendig wirkt.