Archiv | Mai 2018

Der Topkunstrasen für weniger Arbeit im Garten

Gießen, mähen, schneiden – ich war es leid die Rasenfläche in meinem Garten einer permanenten Pflege unterziehen zu müssen. Besonders bei Abwesenheit im Urlaub wuchs der Rasen schnell, so dass es unordentlich aussah. Deshalb wollte ich den Topkunstrasen ausprobieren und habe mir ihn gleich bestellt. Der künstliche Rasen wurde mir in wenigen tagen geliefert und wirkte optisch sehr echt, so dass er von einer echte Rasenfläche kaum zu unterscheiden war. Auch bei Barfußlaufen fühlte sich die Rasenfläche sehr angenehm an. Den Preis für die von mir bestellt Rasenfläche fand ich sehr günstig und zudem war der angelieferte Rasen sehr gut verpackt. Der Rasen macht jedes Wetter mit und bleicht auch bei starker UV Strahlung nicht aus.

Einfaches und schnelles Verlegen

Der Topkunstrasen lässt sich einfach zuschneiden und konnte von mir in Eigenarbeit leicht im Garten verlegt werden, obwohl ich nicht der geschickteste Handwerker bin. Da wir Hund im Garten haben, war es mir wichtig, dass der Rasen bei Kontakt mit Hunden nicht beschädigt wird. Aber auch damit kommt der Rasen gut zurecht und entspricht voll meinen Erfahrungen. Nie wieder muss ich den Rasen von nun an gießen und auch die Anschaffung einer teuren Sprinkleranlage erübrigt sich jetzt. Bei schönem Wetter kann ich mich auf die sattgrüne Wiese mit und ohne Handtuch bequem hinlegen und mich sonnen. Zusätzlich entstehen auch keine unschönen gelben oder braunen Flecken mehr auf der Wiese. Auch meine Kinder fühlen sich auf der neuen Kunstwiese wohl.

Carbongewebeband – ein Hightech-Produkt für vielfältige Anwendungen

Die Industrie bringt eine Vielzahl neuer Werkstoffe hervor, die nicht immer teuer sein müssen und über gute Eigenschaften verfügen. Neben verschiedenen Bauteilen und großflächigem Gewebe kommen auch Produkte mit geringen Abmessungen zum Einsatz. Überall dort, wo es auf Verstärkungen oder besonderen Schutz ankommt, kann Carbongewebeband angewendet werden.

Die Herstellung von Carbongewebeband

Carbongewebeband wird aus Acrylfasern hergestellt. Bei der Verkohlung dieser Acrylfasern bei Temperaturen bis zu 3.000 Grad entstehen die besonderen Eigenschaften von Carbonfasern:

  • Hohe Zugfestigkeit
  • Hohe Stabilität
  • Geringes Gewicht
  • Hohe Temperaturbeständigkeit.

Carbongewebeband wird geflochten oder gewebt und ist meistens nicht breiter als 300 mm. Uni-direktional-Bänder bestehen nur aus Kohlefasern, die in Längsrichtung verlaufen und mit einem dünnen Garn aus einem anderen Material umwickelt sind. Bi-direktional-Bänder bestehen ebenfalls aus in Längsrichtung verlaufenden Kohlefasern, die in Querrichtung mit dickerem Kohlenstoff-Garn umwickelt sind. Carbongewebeband kann aufgrund der besonderen Stabilität vielfältig angewendet werden.

 

Carbongewebeband als hochwertiger Industriewerkstoff

Carbongewebe ist ein Verbundwerkstoff. Carbongewebeband kann überall angewendet werden, wo es auf eine besondere Verstärkung ankommt. Es kann zum Umwickeln von Rohren verwendet werden. Nähte und Kanten lassen sich mit Carbongewebeband verstärken. Für die Herstellung von Sportgeräten, in der KFZ-Industrie, im Modellbau, im Bootsbau und bei der Herstellung von Konstruktionsteilen ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Carbongewebeband. Das Carbongewebeband ist erstaunlich dünn, aber sehr fest. Es kann daher als Armierung an stark beanspruchten Stellen verwendet werden.